„Eyebombing“ in der 6. Klasse

Veröffentlicht

„Eyebombing“ ist eine neue Art von Kunst, die die Straßen der großen Städte erobert. Es werden Plastikaugen auf Gegenstände geklebt und es entsteht der Eindruck, ein Gesicht schaut dich an. Inspiriert durch die Fotografien des Künstlers Wanjo Krastew zogen wir mit Plastikaugen in der Tasche und unseren iPads als Kamera durch das Schulhaus auf der Suche nach aufregenden, schönen Motiven. Nach einer halben Stunde verglichen wir unsere Bilder und waren sehr zufrieden mit unseren Ergebnissen.

Aber seht selbst